Skip to main content.

This page’s menu:

Update vom 26.06.2006


Seit dem Umzug auf einen neuen Server habe ich mit der Erstellung von WikiLex ein Shadowy-Lexikon auf Wiki-Basis angefangen. Inzwischen sind dort alle Inhalte aus dem bisherigen PSI Bereich, neu zusammengefasst und aktualisiert, vorzufinden.

Hier geht es zum Shadowy Wiki Lexikon - Sonstige



In Kürze wird dieser Bereich völlig deaktiviert und vom Server genommen.

Shadowy PSI-Lexikon - Sonstige

Hier habe ich alles eingeordnet, was ich sonst nirgends richtig zuordnen konnte. Insbesondere die Fähigkeiten wie Pseudometabolist(E2), Biometabolist(E2), Heiler oder die Movation und die Raptime-Fähigkeit (E3).


Pseudometabolie (E2)

Die Fähigkeit der Pseudometabolie beruht auf einer völlig anderen Grundlage als die der Biometabolie. Die Grundlage eines Biomet ist die die Heilfähigkeit, ein Pseudometabolist nutzt jedoch eine Mischung aus Larualisation (Ghost) und der Erzeugen von PSI-Materie.

Bei einer "Tausch" geht der eigene Körper in "Phase" und stattdessen erscheint (im Austausch) ein aus PSI-Materie geformt "Rohkörper". Je nach Kapazität des Pseudometabolist kann dieser Körper auch wesentlich mehr "Masse" haben, als dessen echter Körper.

Innere Organe wie Herz, Leber, oder ein Gehirn werden in der Regel nicht ausgebildet, da die Steuerung von dem vollständig in Phase befindlichen Originalkörper übernommen wird und der Pseudokörper eher so etwas wie eine Kentfigur darstellt. Anders als bei der üblichen Larualisation geht der Körper vollständig in "Phase" und ist dann weder sichtbar noch sonst aufzuspüren. In diesem Zustand benötigt der Körper auch keine normale Umgebung, also selbst das absolute Vakuum des Weltraums ist für einen Pseudometabolist kein wirkliches Problem.

Der Pseudokörper kann, je nach Aufwand, wie ein menschlicher Körper aussehen, selbst Kleidung kann nachgebildet werden. Für den Pseudometabolisten ist der Pseudokörper nur eine Art von Anzug in dem er steckt. Für den geübten Pseudometabolisten ist auch das Erzeugen und Beherrschen eines Körpers mit mehreren Armen und Beinen kein großes Problem. Sechsarmige, oder Sechsbeinige "Kreationen" sind jedoch eine wirkliche Herausforderung und bedürfen sehr viel Übung. Trotz allem ist der Körper ein vollwertiger Ersatz, Riechen, Schmecken, Fühlen etc., ist je nach Erfahrung und Übung durchaus möglich.

Eine Besonderheit ist beim "Tausch" (Wandlung) zu beachten, sowohl hin als auch Rückwandlung benötigt PSI-Energie. Ist im Moment keine oder nicht genügend vorhanden kann keine "Tausch" stattfinden. Also anders als bei der Larualisation erfolgt kein "Rücksturz" wenn die freie PSI-Energie ausgeht. Zur Stabilisierung des Pseudokörpers ist jedoch PSI-Energie Notwendig! Dies kann bei einer PSI-Falle zu dem Effekt führen, dass der Pseudometabolist nach kurzer Zeit zu schrumpfen beginnen, da der Pseudokörper von sich selbst zehrt, und sich letztlich Auflöst. Dies bedeutet jedoch nicht den Tot des Pseudometabolisten, der sich ja noch immer in "Phase" befindet und in Phase bleibt! Theoretisch könnte ein Pseudometabolist auf diese Weise unbegrenzt gefangen gehalten werden. Wenn er genügend Energie hat kann er zu jeder Zeit aus seiner Phase zurück wechseln oder eben weiter in Phase bleiben. Sobald er wieder genügend Energie hat, kann er auch einfach einen neuen Pseudokörper erschaffen. Viele Pseudometabolisten fürchten jedoch, sie würden sich selbst auflösen, wenn sie nicht mehr Rechtzeitig zurücktauschen.

Ein Pseudometabolist ist besonders gefährlich, wenn er auch noch andere Fähigkeiten beherrscht. Oft treten Pseudometabolie und Telekinese gemeinsam auf. Ein Pseudometabolist kann auch "nur" in Phase gehen, also ohne einen Pseudokörper zu erschaffen. Jedoch ist dies ein "entweder oder" in Phase gehen. d.h. Halbtransparenz oder andere Mitnehmen ist in der Regel nicht möglich.

Heiko war der erste Pseudometabolist der in den Shadowy-Stories auftaucht (in Episode 1).

Biometabolie (E2)

Die Biometabolisten gelten als "verunglückte" Heiler da sie im Prinzip ähnliche Fähigkeiten haben, sie jedoch nur auf sich selbst anwenden können. Echte Heiler mögen es nicht, auf diesen Aspekt ihrer Fähigkeit angesprochen zu werden, viele verleugnen sogar, dass sie "so etwas" auch könnten.

Biometabolisten werden auch als Biomets oder Gestaltswandler bezeichnet. Sie können die Gestalt einer andern Person annehmen bzw. Nacharmen, wobei sich ihre Körpermasse natürlich nicht verändern kann. Ein Biometabolist der 1 Meter 90 groß und 90 Kilogramm schwer ist kann zwar die Gestalt eines 1 Meter 65 Menschen annehmen, wiegt aber weiterhin 90 Kg. (schwere Knochen ;-))

Das Nachahmen einer massenreicheren Gestalt destabilisiert den Körper und ist deshalb nur in sehr engen Grenzen möglich. Ein Mutant von 65 Kg kann nur sehr eingeschränkt die äußere Form eines 120 Kilogramm schweren Ringers annehmen. (Er sieht dann vielleicht so aus, wiegt aber Trotzdem nur 65 Kilogramm.)

Fortgeschrittene Gestaltswandler können auch völlige Fantasiegestalten erschaffen, wobei es dabei aber hauptsächlich um die äußere Gestalt geht. Eine Natürliche Schutzfunktion sorgt dafür, dass auch alle lebenswichtigen Organe vorhanden sind. Ein Biomet kann sich also nicht sein Herz wegoptimieren oder vergessen. Überhaupt trauen sich nur sehr wenige Biomets so tief greifende Veränderungen an ihrem eigenen Körper zu.

Eine Besonderheit der Biomet ist es, dass sie in einer PSI-Falle zwar die Möglichkeit verlieren ihren Körper zu verändern, jedoch die momentane Gestalt beibehalten. Manche Biomet Experimentieren deshalb mit einer Spontanwandlung, da das Feld einer PSI-Fall ihre Fähigkeit nicht sofort zum erliegen bringen. (Randzoneneffekt)

Heiler (E0)

In den Shadowy-Storys trenne ich zwischen den Fähigkeiten der Heiler und des Reiki. Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Kosmos/Universum) und ki (Energie/Lebensenergie hier PSI-Energie) und gibt es wirklich (wenigstens für die, die daran glauben.)

Das Heilen ist dann eine PSI-Fähigkeit und wie die anderen hier vorgestellten Fähigkeiten weitgehend frei erfunden. Heiler können schlicht und einfach mit PSI-Energie Verletzungen Heilen.

Movation (E0)

Matrix-Effekt, gibt es eine SF-Geschichte in der so was nicht vorkommt?

Movation unterscheidet sich von der Raptime-Fähigkeit dadurch, dass sie die Zeit der Umgebung ausbremst und nur den Mutanten der die Movation anwendet davon ausnimmt. Der Energiebedarf ist sehr hoch.

Mike und Julian beherrschen die Movation.

Raptime (E3)

Raptimer (raptim=eilend) ist eine auf der Temporalenmovation (Movation) beruhende Fähigkeit. Ein Raptimer kann sich für eine gewisse Zeit mit der doppelten oder dreifachen normalen Geschwindigkeit bewegen. (a la Roter Blitz (Marvel) nur nicht so schnell) Er versetzt sich dabei in eine Eigenzeit, d.h. er altert in diesem Zustand dann natürlich auch schneller. Der Energieverbrauch ist dabei wesentlich geringer als bei der Movation.

Zack und Tommy beherrschen Raptime (Episode 3)